Die richtige Beleuchtung im Home Gym

Das Licht im Home Gym ist ein wichtigster Faktor des gesamten Gyms. Licht beeinflusst die Motivation, die Stimmung und die Trainingsleistung. Was ist das beste Licht für das Home Gym.

Isabo und ich ganz stolz nach einem Krafttraining.

Licht und seine Wirkung auf die Motivation

Das Licht im Home Gym ist ein wichtiger Faktor des gesamten Gyms. Licht beeinflusst die Motivation, die Stimmung und die Trainingsleistung. Eine sehr interessante Übersichtsarbeit dazu haben Werth und ihre Kollegen im Jahr 2013 zusammengestellt .

Im Jahr 2002 haben Forscher einen Rezeptor im menschlichen Auge entdeckt, der direkt mit einer Region im Gehirn verbunden ist, die die innere Uhr des Menschen steuert. Licht hat also einen direkten Einfluss auf unsere innere Uhr und steuert somit auch körperliche und hormonelle Prozesse .

Kaltweißes Licht wirkt besonders aktivierend, da die Empfindlichkeit der entsprechenden Rezeptoren bei dieser Wellenlänge besonders empfindlich sind . Man spricht bei einer Farbtemperatur von 3300 – 5300 Kelvin von kaltweißem Licht und ab einer Farbtemperatur von 5300 Kelvin von Tageslichtweiß . Damit diese aktivierende Wirkung im menschlichen Körper ausgelöst wird, muss das Licht eine bestimmte Stärke haben, es muss stark genug leuchten. Studien haben ergeben, dass dies ab einer Beleuchtungsstärke von 1000 Lux eintritt . Weitere Studien haben auch gezeigt, dass die Arbeitsleistung bei Beleuchtungsstärken ab 750 Lux verbessert wird .

Kruithof hat bereits im Jahr 1941 erkannt, dass die Wahrnehmung des Lichtes durch seine Farbe (Lichttemperatur) und die Stärke des Lichtes bestimmt wird. Die Wahrnehmung des Lichtes hat er in der sogenannten Kruithof-Kurve dargestellt. Licht, dessen Farbe und Beleuchtungsstärke im weißen Bereich liegen, wird als angenehm empfunden .

Die Kruithof-Kurve, mit einer Beispiel-Lichtquelle D65 (nördliches Tageslicht), innerhalb des als angenehm empfundenen Bereichs.
Bild: Hankwang, Lizenz: Gemeinfrei (Originalbild)

Aus der Kurve geht hervor, dass Licht ab einer Farbtemperatur von ca. 4500 Kelvin, bei ausreichender Helligkeit, als angenehm empfunden wird. Zu dieser Kurve muss allerdings gesagt werden, dass einige Studien dieser Kurve widersprechen, gerade im Bereich geringer Leuchtstärke.

Das Licht hat auch Auswirkungen auf die Stimmung und somit auf die Motivation, so kann eine gute Beleuchtung und die Gestaltung des Raumes die Motivation beeinflussen . So weisen einige Studien darauf hin, dass die Verteilung des Lichtes im Raum beeinflusst, wie hell und wie interessant ein Raum wahrgenommen wird .

Zu viel Licht, sodass es blendet, kann sich negativ auf das Wohlbefinden, die Stimmung und somit auf die Motivation auswirken . Bei Einzelhandelsgeschäften hat man festgestellt, dass ein subjektiv als sehr hell wahrgenommener Raum als formell und ungemütlich wahrgenommen wird .

Was bedeutet das für das Home Gym?

Mein Home Gym soll so beschaffen sein, dass die Motivation für das Training nicht verloren geht. Dies erreicht man am besten damit, wenn der Raum gleichmäßig und stark genug mit kaltweißem Licht (3300 – 5300 Kelvin) ausgeleuchtet wird.

Damit die Beleuchtungsstärke im Raum hoch genug ist, sollte dafür gesorgt werden, dass nicht so viel Licht verloren geht. Dies erreicht man am besten mit hellen oder spiegelnden Flächen. Ich persönlich habe mich deshalb für weiße Wände entschieden. Außerdem habe ich eine Wand zum Großteil mit Spiegeln verkleidet, damit das Licht sich im Raum gut verteilt und der Raum größer wirkt.

Um die richtige Beleuchtungsstärke und Farbtemperatur des Lichtes zu erreichen, muss die Lampe ausreichend groß und am besten von der Farbtemperatur und Beleuchtungsstärke verstellbar sein. Ich habe mich deshalb für die folgende Lampe entschieden:

Smart CCT/RGB Panel

Mit dieser Lampe kann ich die Farbe, die Farbtemperatur und die Beleuchtungsstärke einstellen und somit auf mein Home Gym anpassen. Außerdem ist die Lampe ausreichend hell, um mein Home Gym ausreichend auszuleuchten.

Weblinks

Quellenangaben

1
Boyce P. Lighting research for interiors: the beginning of the end or the end of the beginning. Lighting Research & Technology 2004; 36: 283–293 Available from: https://doi.org/10.1191/11477153504li118oa
1
Küller R, Ballal S, Laike T, Mikellides B, Tonello G. The impact of light and colour on psychological mood: a cross-cultural study of indoor work environments. Ergonomics 2006; 49: 1496–1507
1
Boyce P, Veitch J, Newsham G, Jones C, Heerwagen J, Myer M, Hunter C. Lighting quality and office work: Two field simulation experiments. Lighting Research and Technology 2006; 38
1
Kruithof A. Tubular luminescence lamps for general illumination. undefined 1941; Available from: https://www.semanticscholar.org/paper/Tubular-luminescence-lamps-for-general-illumination-Kruithof/1e483fed901c67efccd46acb6b7039dd987c27ea
1
Custers PJM, Y. A.W. Kort D, IJsselsteijn WA, M. Kruiff D. The effects of retail lighting on atmosphere perception. In: Proceedings of the International Conference on the Effects of Light on Wellbeing (Experiencing Light 2009), 26-27 October 2009, Eindhoven, The Netherlands. Eindhoven University of Technology, 2009: 14–21 Available from: https://research.tue.nl/en/publications/the-effects-of-retail-lighting-on-atmosphere-perception
1
Cajochen C. Alerting effects of light. Sleep Medicine Reviews 2007; 11: 453–464 Available from: https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S1087079207001001
1
Werth L, Steidle A, Hubschneider C, de Boer J, Sedlbauer K. Psychologische Befunde zu Licht und seiner Wirkung auf den Menschen - ein Überblick. Bauphysik 2013; 35: 193–204 Available from: http://doi.wiley.com/10.1002/bapi.201310058
1
Veitch J, Newsham G, Boyce P, Jones C. Lighting appraisal, well-being and performance in open-plan offices: A linked mechanisms approach. Lighting Research & Technology 2008; 40: 133–151 Available from: http://journals.sagepub.com/doi/10.1177/1477153507086279
1
Smolders KCHJ, de Kort Y a. W, Cluitmans PJM. A higher illuminance induces alertness even during office hours: findings on subjective measures, task performance and heart rate measures. Physiol Behav 2012; 107: 7–16
1
Veitch J, Stokkermans M, Newsham G. Linking Lighting Appraisals to Work Behaviors. Environment and Behavior 2013; 45: 198–214
1
Gifford R, Hine DW, Veitch JA. Meta-Analysis for Environment-Behavior and Design Research, Illuminated with a Study of Lighting Level Effects on Office Task Performance. In: Moore GT, Marans RW (eds.). Toward the Integration of Theory, Methods, Research, and Utilization. Boston, MA: Springer US, 1997: 223–253 Available from: https://doi.org/10.1007/978-1-4757-4425-5_7
1
Schierz DC. Zur Photometrie nichtvisueller Lichtwirkungen. . Symposium 2008; 9
1
Veitch JA, Newsham GR. Lighting Quality and Energy-Efficiency Effects on Task Performance, Mood, Health, Satisfaction, and Comfort. Journal of the Illuminating Engineering Society 1998; 27: 107–129 Available from: https://doi.org/10.1080/00994480.1998.10748216
1
Flynn, Spencer, Martyniuk, Hendrick. Interim study of procedures for investigating the eff ect of light on impression and behavior. 1973; Journal of the Illuminating Engi-neering Society Available from: https://www.brikbase.org/sites/default/files/ies_040.pdf
1
Die Wahl der richtigen Farbtemperatur. Available from: https://www.beleuchtungdirekt.de/blog/farbtemperatur